Nach einer fast einjährigen Vorbereitsungszeit - nach dem Lauf ist ja bekanntlich vor dem Lauf - und unzähligen Treffen des Organisationsteams fand heuer am 14.9.2019 unser Charity Lauf run4dreams im Wiener Donaupark statt. Traditionsgemäß auch heuer wieder an einem Samstag Vormittag stattfindend, so daß das Wochenende auch noch für andere Aktivitäten und Ausflüge genutzt werden kann, gab es aber dieses Mal eine Änderung in der Streckenführung bei den 3km und 6km Bewerben.

 IMG6367

Pünktlich um 9h fiel bei perfektem Laufwetter der Startschuß für unsere Läuferinnen und Läufer, angefeuert von den zahlreich erschienenen Zuschauern und mit Unterstützung unseres Veranstaltungssponsors, der Zürcher Kantonalbank Österreich AG.

IMG 2111

Nach bereits 10m32s erreichte der schnellste Läufer über 3km das Ziel, die schnellste Läuferin blieb für die 3km Distanz unter 12 Minuten und lief mit einer Zeit von 11m59s ins Ziel ein.

Bei den 6km-Bewerben erreichten die schnellsten Läufer nach 21m43s (Männer) bzw. 30m19s (Frauen) das Ziel.

Im Anschluß fand der 800m Kinderlauf statt, 20 Kinder mit den Jahrgängen 2004-2009 nahmen mit sehr großem Eifer die Herausforderung an um die 800m möglichst schnell zurückzulegen. Mit einer Zeit von genau 3Min. war das schnellste Mädchen im Ziel, der schnellste Bub benötgite für die Distanz 3m12s.

IMG 2371IMG 2387

Als "Finishermedaillen" gab es für die Erwachsenen heuer kleine Honiggläser, zur Verfügung gestellt von "Die Kreuttalerin", die ersten drei Platzierten aller Klassen durften sich ebenso wie alle Kinder des 800m Kinderlaufs über hochwertige Acrylglas Medaillien der Fa. Eremit Display freuen.

In den Startersackerl, heuer erstmals aus Umweltschutzgründen aus Papier, konnten wir die Läufer mit Kosmetikartikel  der Fa. Henkel überraschen.

IMG 2236IMG 1988IMG 2380r4d startersackerl


Die Stärkung für unsere Läufer wurden wie auch die letzten Jahre von unserern fleissigen Helferinnen und Helfern vorbereitet, die Fa. Ströck und die Fa. Wojnar's unterstützten uns dabei mit Gebäck und Aufstriche, die Firma Starzinger (Juvina) mit Mineralwasser und Heurigen-Bierbänken!

IMG 1944IMG 1905IMG 1962IMG 1963

Nach der Vorstellung unseres heurige Charity Projekt durch Frau Dr. Wallner von Africa Amini Alama und der Überreichung des Spendenschecks in der Höhe von 2750€ gab es die Siegerehrungen. Preise wurden uns von der Fa. Bauerfeind zur Verfügung gestellt.

IMG 2522


Abgeschlossen wurde run4dreams 2019 mit der schon traditionellen Tombola zu Gunsten unseres Charity Projekts Africa Amini Alama. Die Startnummer jedes Läufers war auch gleichzeitig ein Tombola-Los, weitere Lose konnten vor Ort erworben werden.

 IMG6433

Die Gewinner freuten sich über Tombolapreise von AKG, Skinfit, Chrsitian Wallisch, Gärtnerei Starkl, Ausdauercoach.at und Africa Amini Alama mit handgearbeiteten Afrikanischem Schmuck.

IMG 2365

Insgesamt war es wieder eine sehr erfolgreiche und gelungene Laufveranstaltung! Und da ja gilt "nach dem Lauf ist vor dem Lauf", freuen wir uns schon auf das nächste Jahr.

An dieser Stelle wollen wir nochmals ein großes DANKE an alle unsere Läufer, Sponsoren und Partner, Unterstützer und Helfer aussprechen, ohne deren Hilfe run4dreams nicht möglich wäre! Ein DANKE gebührt auch den Firmen, die im HIntergrund zu dem Erfolg von run4dreams beitragen: der Fa. Ekro für die kostenlose Überlassung der Absperrgitter, der Fa. Priline für die Überlassung eines Transporters zu sehr günstigen Kondtionen, und natürlich den Behörden und den im Donaupark ansässigen Firmen für die Erteilung der notwendigen Genehmigungen!

DANKE!

r4d2019

Über run4dreams:

run4dreams ist eine Sportcharityveranstaltung, veranstaltet und ständig weiterentwickelt durch den Sportverein speed4need, mit dem Ziel Spendengelder für sozial bedürftige Mitmenschen oder für ausgewählte Charityprojekte zu erzielen. Als Mittel zum Zweck dient dabei ein alljährlich im Herbst durchgeführter Charity-Run im Donaupark in Wien. Firmen und private Personen erhalten dabei die Möglichkeit das Sportcharityevent und somit unsere ausgewählten Chartityprojekte durch Sponsorgelder, Sachpreise oder Spenden zu unterstützen.

Die speed4need Vereinsvision:

Die Gründer von speed4need hatten eine gemeinsame Vision und mit dem Verein speed4need konnten diese verwirklicht werden:

Wir lieben den „speed“ in unserem Sportlerleben und verbessern mit dem Sport unsere Lebensqualität. Wir leben gesünder und jeder von uns genießt beim Training oder bei Wettkämpfen diese unendliche Freude und die unsagbaren Momente des Glücks. Bei unseren gemeinsamen sportlichen Aktivitäten ist uns natürlich auch die Weiterentwicklung der sportlichen Leistungen wichtig und dabei haben wir immer großen Spaß und eine Top-Motivation, denn in der Gruppe geht´s einfach leichter.

Zusätzlich wollen wir mit unseren sportlichen Aktivitäten auch jenen helfen, denen es nicht so gut geht - denn sie brauchen uns. So entstand auch schlußendlich unser Vereinsname „speed4need“ und Projekte wie bike4dreams.

In Zukunft soll das Zusammenspiel zwischen dem sportlichen und dem sozialen Engagement noch weiter forciert und ausgebaut werden.

run4dreams in Bildern:

>Fotoarchiv

>Video zu run4dreams 2017 - gedreht von Franz Jetzinger (www.filmstories.at) - DANKE!

run4dreams in Zahlen und Fakten:

  • Jahr 2019: € 2.750 Spende für Africa Amini Alama - Medizinische Unterstützung für Kinder in Tansania
  • Jahr 2018: € 3.000 Spende für das Dorf Aliyaku (Ecuador) zum Bau eines Trinkwassersystems sowie zur Beschaffung von Hygiene- und Schulartikeln
  • Jahr 2017: € 3.000 Spende zu Gunsten des Upendo Ausbildungsprogramms in Kangemi
  • Jahr 2016: € 2.140 Spende für die Unterstützung des Waisenhaus BAAN DOI in Thailand
  • Jahr 2015: € 2.800 Spende für den Wiederaufbau einer Schule in Nowakot (Nepal) nach den schweren Erdbeben von 2015
    200 Teilnehmer
  • Jahr 2014: € 3.350 Spende für das Kichwa Dorf Shiguayacu (Ecuador) zur Fortsetzung des Baus eines Trinkwasser-Sammelsystems
    200 Teilnehmer
  • Jahr 2013: € 2.000 Spende für das Kichwa Dorf Shiguayacu (Ecuador) zum Bau eines Trinkwasser-Sammelsystems
    100 Teilnehmer
  • Jahr 2011: € 2.800 Spende für die Schule "Monseñor Maximiliane Spiller Niños Especiales" in Ecuador zur Renovierung eines Kinderspielplatzes
    135 Teilnehmer
  • Jahr 2010: € 1.100 Spende an den Verein "Herzkinder Österreich" zur Unterstützung zweier Buben mit Herzkrankheit
    18 Teilnehmer

 

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten wie beispielsweise Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Auch wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, gilt dies als Zustimmung.
Mehr dazu Ok